Nutze deine Zweifel ab jetzt für dich

von | Aug 9, 2019 | BLOG, Herzgedanken | 1 Kommentar

Es ist so spannend zu beobachten, dass wir Menschen wirklich absolute Profis sind, wenn es darum geht uns selbst und alles was aus uns entspringt anzuzweifeln. Zweifel sind eigentlich richtig gut, wenn wir sie an der richtigen Stelle einsetzen. In diesem Artikel erfährst du, was Zweifel für mich sind, warum sie unbedingt wieder von Innen nach Außen gerichtet werden sollten und wie du das direkt umsetzen kannst. Wie immer gilt: Lies diesen Text mit deinem Herzen. Nimm alles mit, was sich stimmig anfühlt und lass stehen, was sich nicht stimmig anfühlt 🙂

RüCKBLICK: WO KOMMEN UNSERE ZWEIFEL EIGENTLICH HER?

Bevor wir starten möchte ich ganz kurz mit dir teilen, was Zweifel für mich persönlich sind. Wenn ich Zweifel habe bedeutet das für mich, etwas in Frage zu stelle. Und weißt du was? Das ist ein richtig wertvolles Tool, was unser Verstand da so mit sich rum trägt. Genau, Zweifeln und in Frage stellen sind Werkzeuge von unserem Kopf und unserem Verstand, denn sie kommen nur, wenn wir anfangen nachzudenken. Mach dir einmal bewusst, dass Zweifeln in zwei Richtungen möglich ist. Nach Innen und nach Außen. In unserer Schulzeit haben die meisten von uns gelernt, dass die Dinge sind wie sie sind und wir sie genau so (auswendig)lernen sollten. Die Dinge zu hinterfragen war bei den meisten Lehrern eigentlich nie erwünscht. Du siehst, wir sind mal wieder in der Kindheit angekommen. Und genau da haben wir wieder gelernt, das Außen nicht in Frage zu stellen. Dadurch hatte natürlich auch alles, was sich in uns gezeigt hat keinen Platz und wir haben die Zweifel eher nach innen gerichtet. Wenn es immer richtig und falsch gibt und das Außen immer Recht hatte, dann musste unser Innen natürlich falsch liegen. Das ist jetzt etwas stark zusammen gefasst, wenn wir uns jedoch bewusst machen, dass wir das mindestens 10-13 Jahre so erlebt haben, dann hat das natürlich Spuren hinterlassen.

JEDER ZWEIFEL IST WIE EINE KLEINE VOLLBREMSUNG AUF DEINEM WEG

Was genau bedeutet das für unser Leben heute? Schau dich mal in deinem Leben um. Sehr wahrscheinlich hast du nicht nur ein privates, sondern auch dein berufliches Umfeld. Dazu kommen noch on- und offline Medien, die alle den ganzen Tag lang Unmengen an Informationen um dich herumwirbeln. Das alles zusammen stellt deine äußere Welt dar. Und dann gibt es da noch dich. All deine Gedanken, deine Gefühle, deine Ideen und deine Visionen, die deinem Herzen und deiner Intuition entspringen. Deine Innere Welt. Wenn du jetzt mal ganz ehrlich beide Welten miteinander vergleichst. Wo stellst du mehr in Frage? Wo sind die meisten deiner Zweifel unterwegs? Ganz oft ist es so, dass wir alles, was aus uns selbst heraus kommt, also unsere innere Welt, immer wieder in Frage stellen. Haben wir ja schließlich 

 

 auch genau so gelernt. Bis wir unseren Chef, den erfolgreichen Instagram- Influencer, die Medien und viele andere Menschen in unserer äußeren Welt in Frage stellen und ihre Aussagen bezweifeln, dauert es oft eine ganze Weile, wenn es überhaupt soweit kommt. Wer Einfluss auf viele Menschen hat, muss es ja schließlich besser wissen als ich – ein bisschen so wie der Lehrer in der Schule. Denkt jedenfalls unser Kopf, egal ob bewusst oder unbewusst. Erinnerst du dich daran, dass deine Intuition dein Navigationssystem durchs Leben ist? Falls nicht, lies gern nochmal hier nach, was Intuition für mich bedeutet. Alles, was du in deinem Inneren wahrnehmen kannst durch deine Intuition und dein Herz, gehört zu dir und deinem Lebensweg. Jeder Zweifel daran wäre wie eine kleine Vollbremsung auf deiner Autofahrt durchs Leben (wenn du dich immer noch fragst, wovon ich hier spreche, lies wirklich mal den anderen Artikel, es lohnt sich.) Mach dir noch einmal bewusst, dass immer dann, wenn du dein Herz und deine Intuition in Frage stellst, dein Weg dorthin (zur Erfüllung deiner Berufung, zu deiner Herzensbeziehung, deinem finanziellen Wohlstand etc.) immer ein kleines Stückchen länger wird und  wenn es ganz blöd kommt, du sogar auf einen Umweg abbiegst.

LASS UNS MAL SO RICHTIG LOSZWEIFELN

Was kannst du jetzt tun, wenn du dich in den letzten Sätzen wiedererkannt hast? Eigentlich ist es ganz einfach. Du brauchst deine Zweifel-Richtung einfach nur umzudrehen. Stelle ab heute alles in Frage, was um dich herum ist. Also alles, was du liest, hörst, siehst, egal über welchen Kanal. Das einzige, was du nicht mehr in Frage stellen brauchst ist alles, was sich in dir zeigt. Alles, was aus deinem Herzen kommt und was dir deine Intuition mitteilt. Und so kannst du das machen: 

DREI SCHRITTE, UM DEINE ZWEIFEL FUER DICH ZU NUTZEN

1. Du darfst ab heute alles, was um dich herum ist bezweifeln – aber tu dies mit deinem Herzen. Und das kannst du einfach machen, indem du immer wieder überprüfst, ob sich das was du da liest, hörst, siehst, oder was dir jemand sagt, für DICH stimmig anfühlt. Wenn du eine kostenfreie Visualisierung haben möchtest, die dich dadurch führt und die du immer wieder im Alltag anwenden kannst. Abonniere gern meine kostenfreien Herzgedanken per Telegram. Die Wilkommensbotschaft enthält diese Stimmigkeits-Übung für dich.

2. Alles, was sich im Außen stimmig anfühlt, kannst du für dich als Impuls und Inspiration mitnehmen. Alles, was sich nicht stimmig anfühlt lässt du bitte ganz genauso da stehen, wo du es gefunden hast. Du brauchst es nicht schlecht finden oder negativ bewerten. Es wird jemanden geben, für den das stimmig ist.

3. Durch Achtsamkeitsübungen wie Meditationen und Visualisierungen kannst du dein Herz und deine Intuition in deinem Inneren wahrnehmen. Den beiden dann aber zu folgen braucht Mut und Vertrauen. Dies ist ein Prozess und ich mag dich liebevoll daran erinnern, ganz geduldig mit dir zu sein. Schritt für Schritt. Je öfter du wahrnimmst, was für dich stimmig ist und was nicht, umso mehr du durch Achtsamkeit einen Raum in dir schaffst, der dir den Zugang zu deiner Intuition ermöglicht, desto öfter bekommst du die Möglichkeit, dem auch zu folgen. Mit jedem mutigen Schritt wird dein Vertrauen in dich wachsen und deine Zweifel an dir selbst werden nach und nach kleiner werden. Ich begleite dich gern auf diesem Weg.

 

Franziska Behlert Mentorin für Intuition

PERSOENLICHES COACHING

DeinIch bin der Meinung, dass du den wichtigsten und besten Coach bereits in dir hast. DEINE INTUITION. Manchmal braucht es aber jemanden, um dich wieder an sie zu erinnern, sie zu stärken und dich bei der Entfaltung zu unterstützen. Wenn du in einem oder mehreren Lebensbereichen gerade nicht weiter weißt, dir Klarheit wünscht, oder wissen willst, was für dich in diesem Moment wichtig ist, dann ist das persönliche Coaching genau richtig für dich.

Herzgedanken-Whatsapp

DEIN HERZGEDANKEN MAILMAGAZIN

Ich möchte dich auch neben meinen persönlichen Coachings ein Stück auf deinem Weg begeliten und deshalb habe ich meine HERZGEDANKEN als multimediales Mailmagazin ins Leben gerufen. Du kannst dich vollkommen kostenfrei anmelden, indem du auf den Button klickst und dich einträgst. Danach kannst du dich auf deine regelmäßigen Mailmagazine freuen und von Sprach-, Videonachrichten und Textbotschaften inspirieren und begleiten lassen.

Meditation-stärkt-deine-Intuition

HERZENSMEDITATIONEN

Neben der persönlichen Begleitung gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du allein deine Intuition vertiefen und stärken kannst. Ein ganz wundervoller Weg sind geführte Meditationen. Auch ohne viel Erfahrung kannst du direkt einsteigen, dich durch meine Worte mit deiner Intuition verbinden und verschiedene Themen allein bearbeiten. Die Meditationen sind so aufgebaut, dass du direkt Antworten von deiner Intuition zu bestimmten Themen erhalten kannst.